Schramberger Akteure bereiten sich auf den „Elias“ vor

SCHRAMBERG (pm) – Am 6. November wird in der Pfarrkirche Heilig-Geist in Schramberg unter der musikalischen Leitung von Mike Krell das Oratorium „Elias“ von Felix Mendelssohn-Bartholdy aufgeführt. Seit Anfang des Jahres bereiten sich Sängerinnen und Sänger des „Frohsinns“ und anderen Chören Schrambergs und Umgebung im eigens gegründeten „Elias-Projektchor“ intensiv auf dieses musikalische Großereignis vor.

Weitere Mitwirkende im Oratorienchor sind laut Pressemitteilung der Chor „Zollernalb Vox Humana“, der ebenfalls von Mike Krell dirigiert wird, sowie der Chor „inTakt“ aus Horb-Mühringen. Rund 40 Kinder und Jugendliche, bestehend aus dem Vokalis-Jugendchor der Musikschule Schramberg und dem Jugendchor Bildechingen bilden außerdem ein „Spezialensemble“, das sich unter der Leitung von Peter Straub im Oratorienverlauf der Darstellung von Engelserscheinungen widmet.

Solisten sind Bariton Prof. Andreas Reibenspies aus Trossingen in der Titelpartie des „Elias“, die in Schramberg wohlbekannte Sopranistin Claudia Habermann, Sandra Heinz (Alt), und Marcus Elsäßer (Tenor). Mit den Sängern musiziert das Orchester „ars T instrumental“, ein mit 45 professionellen Musikern der Musikschule Schramberg großbesetztes Oratorienorchester.

Beim kürzlich abgehaltenen gemeinsamen Chor-Wochenende in Haigerloch haben alle Erwachsenen-Chöre erstmals gemeinsam geprobt – aus den rund 90 Sängern formte sich eine stimmgewaltige Einheit. Der „Elias“ gilt als echtes „Chor-Oratorium“; Komponist Mendelssohn selbst sprach von „recht dicken, schweren und vollen Chören“. Das Werk verlangt den Sängern in jedem Fall eine Menge ab.

Das Ausarbeiten musikalischer Feinheiten, um so das alttestamentarische Drama um den Propheten Elias richtig in Szene zu setzen, gebot hohe Konzentration bei allen Akteuren. Die Stimmung am Probenwochenende war ungeachtet aller Anstrengungen ausgezeichnet. Die Sänger sind begeistert, an einem solch großen Projekt mitwirken zu können und gehen mit dem nun erworbenen „Feinschliff“ voller Vorfreude auf die Zielgerade zu den Aufführungen im November 2016.

Der Elias wird am 6. November 2016 um 17 Uhr in der Pfarrkirche Heilig Geist Schramberg aufgeführt. Eine Konzerteinführung wird um 16.30 Uhr angeboten.
Kartenvorverkauf: Bürger- und Tourist-Information Schramberg, Hauptstraße 25, Tel.: 07422/29-215 und in allen VIBUS-Vorverkaufsstellen der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg

Quelle: nrwz.de vom 22.10.2016; Autor/Quelle: Pressemitteilung (pm)